glück spiele

Nicht nur das eCommerce Affiliate-Marketing hat derzeit mit welchen Browserregulierungen und jener bevorstehenden ePrivacy-Verordnung so seine Probleme. Darüber hinaus den glück spiele online-glucksspiel.net droht durch allen neuen Glucksspielstaatsvertrag dasjenige Aus.

Ein Gastbeitrag von seiten Feda Mecan, einem Investor bei Betriebe mit dem Fokus Performance Marketing des weiteren Affiliation. Seine Hauptaufgabe als Investor ferner Berater ist die Entwicklung von Results. com.

Neuregulierung des Glucksspiels: Weniger Schutz fur Spieler

Einfuhrung

Der jungste Konzeption des Glucksspiel-Neuregulierungs-Staatsvertrags (GluNeuRStV), der im Jahr 2021 als anderung zum bisherigen Glucksspiel-Staatsvertrag (GluStV) in Anlage treten soll, wurde viel bejubelt, da sich viele davon eine vernunftige Anpassen des Glucksspiels darüber hinaus Deutschland erhoffen.

Der folgende Beitrag wird jedoch zeigen, dass die im Entwurf vorgesehenen anderungen nicht herauf eine faire Regulierung abzielen, von jener die digitale Branche und der Kunde profitieren wurde. Tatsachlich sind die Anpassungen auBerst restriktiv des weiteren werden, sollten diese in Kraft stampfen, schwere Auswirkungen herauf den gesamten Onlinehandel haben.

Die strengen Auflagen und das strikte Verbot einiger Vermarktungskanale konnen viele, gerade kleinere Glucksspielanbieter abgefahren benachteiligen. Auch fur Verbraucher wird gegenseitig der Markt über den resultierenden Knappheit an fairem Wettbewerb auBerst ungunstig entwickeln. Eine eingeschrankte Selektion wird viele Glucksspieler auf den Schwarzhandel treiben, sodass jene weniger vor Risiken im Glucksspiel geschutzt sind.

Die Neuregelung vermag unserer Ansicht nach dazu fuhren, falls objektive, unabhangige Informationen weniger leicht zuganglich sind, wodurch dieses Verbrauchern unmoglich wird, fundierte Entscheidungen daruber zu treffen, für welchem Glucksspielbetreiber sie spielen mochten. Die groBten Betreiber konnen so die kleineren aus dem Dorf verdrangen und dieses Pseudokartell an erster stelle aufkommen. Letztlich wird dies in einem hoheren Risiko fur Gewohnheitsspieler resultieren.

In diesem Konsumgut untersuchen wir, weshalb der Entwurf zu der Neuregulierung nicht im besten Interesse des Verbrauchers liegen kann, welche Einschrankungen jener im Detail getreu sich ziehen wird, und zeigen eine alternative Losung fur die Problematik, qua der insbesondere Performance-Marketing Affiliate-Partner in der Glucksspielbranche konfrontiert sind. AuBerdem betrachten sich selbst mogliche Auswirkungen dieser Reform auf welchen Verbrauchermarkt auch auBerhalb der iGaming-Branche.

Die Glucksspielreform im Detail

Wahrend dieser Glucksspiel-Staatsvertrag vielerorts gelobt wird, bekommt man recht schnell dieses ganz anderes Bild, wenn man gegenseitig das Kleingedruckte genauer ansieht, insbesondere zu den Einschrankungen mit Bezug auf Marketing und insbesondere Performance-Marketing Affiliation.

Die scharfsten Restriktionen finden sich ab 5 Abs. 3 des Gesetzesentwurfs: Demnach soll samtliches Affiliate-Marketing fur den deutschen Glucksspielmarkt untersagt sein. Tagsuber soll Glucksspiel daruber hinaus nur noch sehr eingeschrankt beworben werden durfen – dies gilt sowohl fur allen Rundfunk wie fur Werbung im Internet.

Insbesondere die folgenden Absatze fuehren zum Tragen:

”Taglich bei 6: 00 und 21: 00 Uhr darf keine Werbung im Rundfunk des weiteren Internet fur virtuelle Automatenspiele, Online-Poker ferner Online-Casinospiele erfolgen; Absatz 4 bleibt unberuhrt. ”

”Unmittelbar vor oder aber wahrend der Live-ubertragung von Sportereignissen ist natürlich Werbung fur Sportwetten auf dieses Sportereignis nicht zulassig. ”

”(6) Fur Werbung fur Glucksspiele, an denen gesperrte Spieler entsprechend 8 Absatz 2 nicht teilnehmen durfen, im Internet, gerade in Form von Affiliate-Links, darf nicht die variable, insbesondere umsatz-, einzahlungs- oder einsatzabhangige, Vergutung vereinbart oder gezahlt werden. Live-Zwischenstande von Sportereignissen durfen nicht mit der Werbung fur Sportwetten auf dieses Sportereignis verbunden werden; ausgenommen sind eigene Internetseiten eines Wettanbieters. ”

Jeder dieser Absatze zielt darauf ab, die Menge der deinem Verbraucher zur Verfugung stehenden Informationen in Bezug auf glück spiele, insbesondere uber Online-Kanale, einzuschranken. Jener letzte Absatz schlieBt sogar jegliche Gefüge von Affiliate-Marketing vollstandig aus. Die Uhrzeiteinschrankung kann nicht zum Ziel haben, Verbraucher auf der Suche nach Informationen bspw. zur am Nachmittag auf gesperrte Infos zu leiten.

So zitiert Scott Longley uff (berlinerisch) Gambling Compliance in einem aktuellen Paper (umgangssprachlich) “Affiliate Marketing mit Deutschland – nach neuem Entwurf “gesetzeswidrig”? ” Dr. Jorg Hofmann, Partner und Experte fur Glucksspielrecht bei MELCHERS Rechtsanwalte:

”Das Verbot der leistungsabhangigen Vergutung mag ursprunglich nicht das Informationssperre von Affiliate-Geschaften im Allgemeinen zum Ziel gehabt haben, vom Zusammenhang mit welchen geltenden Werbebestimmungen sieht man es aber eine Einschrankung in dieser kanalisierten Neukundenakquisition erzeugen. ”

”Die Urheber dieses Entwurfs haben jedoch dabei nicht berucksichtigt, dass sich die vorgeschlagenen Restriktionen herauf eine ganze Branche auswirken werden, des weiteren dass Affiliate Werbung einen auBerst wertvollen Beitrag dabei leistet, Spieler zu lizensierten Glucksspielangeboten zu fuhren. ”

Sollten die vorgeschlagenen Einschrankungen in jener Sorge um die Erhohung des Spielsucht-Risikos begrundet sein, wenn Glucksspiel insbes. uber Partnerprogramme online beworben wurde, so halten wir diese Sichtweise fur zu bombastisch gegriffen. Die Werbelandschaft hat sich mit den letzten Jahren sehr verandert, und es ware stark vereinfacht, eine eindeutige Korrelation zwischen deinem Anstieg der WerbemaBnahmen und dem Anstieg von Spielsuchtigen zu sehen, zumal ausser auf konkreten Angeboten ebenso verantwortungsbewusste, informationsbasierte Inhalte im Web beworben werden, die also von denselben Einschrankungen betroffen waren. Bei einem Push-Werbemittel denn einem TV-Spot oder aber Rundfunkwerbung und einem Pull-Kanal, wie digitaler, vom Verbraucher vom Internet abrufbarer Ratgeberinhalte, besteht doch ein deutlicher Unterschied.

Wir konnen Rechtsanwalt Jorg Hofmann daher nur bestätigen. Unserer Ansicht entsprechend ist die regelrechte “achtung” der Glucksspielbewerbung kontraproduktiv. Ein Verbot jeglicher Form vonseiten Affiliate-Marketing in der Glucksspielbranche schufe ein Umfeld, in deinem es weniger objektive Informationsquellen gabe, via katastrophalen Auswirkungen auf den gesamten Konsumentenmarkt auch jenseits der iGaming-Branche. Die Zeiten, in denen Affiliates nur uber auffallige Banner geworben bestizen, sind schon lange zeit vorbei; Affiliates befinden sich fur Verbraucher langst zu einer brauchbaren Quelle fur unabhangige Informationen, Angebotsvergleiche, des weiteren Unterstutzung bei jener Entscheidungsfindung geworden.

Wir vertreten wie die Meinung, dass das Untersagung dieses Werbekanals dazu fuhren wird, falls die groBten beide oder drei Glucksspielanbieter den gesamten Markt unter sich aufteilen werden, indem sie massiv in die noch akzeptierten Marketingkanale investieren. Letztlich siechtum (veraltet) (gehoben) vor allem Gewohnheitsspieler unten: weniger frei verfugbares, unabhangiges Wissen, aus der sache resultierend weniger Auswahlmoglichkeiten, was letztlich über weniger Schutz vor Betrug fuhren wird, da die Informationen, um Spielebetreiber per wesentlicher Faktoren zugleich gleichzusetzen, nicht wichtige leicht zuganglich das werden. Kunden via fundierten Fremdsprachenkenntnissen sein mit hoher Wahrscheinlichkeit, teilweise im Erhalten an einen einheitlichen europaisch harmonisierten Markt, auch auslandische Sites mit dem Verlangen nach Information besuchen. Das kann auf keinen fall erstrebtes Ziel sein. Auf die Klasse konnen Verbraucher niemals fundierte, unabhangig Gutachten mehr uber das Produkt treffen, welches dann doch bundesweit reguliert ist. Oder sie haben abgeschlossen wenig Auswahl, des weiteren stillen ihren Sehnsucht schlieBlich in unregulierten Markten oder tiefer vergrabenen, dunklen Websites des Internets.